Seite wählen

Daniel Biskup 

 

25 Jahre ist es her, als die Sowjetunion zerfiel. Anlässlich des Jubiläums hat Dokumentarfotograf Daniel Biskup kürzlich einen exklusiven Bildband veröffentlicht: „Russland – Perestroika bis Putin“. Nun lädt er zur gleichnamigen Fotoausstellung im Schaezlerpalais Augsburg ein.
Vernissage:

Die feierliche Eröffnung der Ausstellung findet am 21. Februar um 18 Uhr in der Staatsgalerie Katharinenkirche Augsburg statt.

Die Begrüßung erfolgt durch Thomas Weitzel, Kulturreferent der Stadt Augsburg, und Dr. Christof Trepesch, Direktor der Kunstsammlungen und Museen Augsburg. Danach spricht Dr. Theo Waigel (Bundesfinanzminister a.D.). Hierauf folgt ein moderiertes Gespräch mit Waigel, Kai Diekmann (ehemaliger Chefredakteur der BILD-Zeitung) und Daniel Biskup.

Ausstellung:

Die Ausstellung „Russland – Perestroika bis Putin“ ist im Schaezlerpalais Augsburg vom 22. Februar 2017 bis zum 7. Mai 2017 zu sehen.

„Russland – Perestroika bis Putin“ ist eine zeithistorische Dokumentation, die den Weg vom Zerfall der Sowjetunion bis hin zur Russischen Föderation unter Wladimir Putin auf einzigartige Weise lebendig werden lässt – und heutige Entwicklungen nachvollziehbar macht.

Dabei präsentiert Fotograf Daniel Biskup den Besuchern ein buntes Zusammenspiel der gesellschaftlichen Unsicherheiten und Veränderungen, die sich in den Blicken und Gesten der Menschen, in absurden, erschreckenden und anrührenden Situationen zeigen. Nicht umsonst gilt er als das „Auge der Revolution in Ost-Europa“ (Der Spiegel).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen