Seite wählen
ERSCHEINUNGSTERMIN: 7. Dezember 2016
 
„Diese Bilder zeigen, welche schwierigen und langwierigen Folgen politische Systemwechsel haben können. Sie sind von einer bestechenden Authentizität und machen deutlich, wie groß die seelischen Belastungen der gebrochenen Biographien sind, die ein solcher eruptiver Umbruch einer Gesellschaft mit sich brachte.“

Gerhard Schröder, Bundeskanzler a.D.
 
Daniel Biskup gilt als das „Auge der Revolution in Ost-Europa“ (Der Spiegel). Wie kein zweiter Fotograf hat er den Prozess der Deutschen Wiedervereinigung dokumentiert. Und auch die Umbruchphase in der Sowjetunion (UdSSR), deren Nachwehen wir bis heute spüren.
 
Zum 25-jährigen Jubiläum des Augustputsches in Moskau veröffentlicht Biskup nun seinen zweiten Bildband „Daniel Biskup // Russland – Perestroika bis Putin“ im Salz und Silber Verlag. Rund 250 bisland unveröffentlichte Bilder führen durch die Geschichte Russlands der Jahre 1988 bis 2000 und zeigen die Lebensverhältnisse in dem von Kommunismus geprägten Land aus einem einzigartigen Blickwinkel. Sorgfältig recherchierte Texte in Deutsch, Russisch und Englisch ordnen die Fotografien auf insgesamt 288 Seiten in den historischen Kontext ein. Das persönliche Vorwort von Gerhard Schröder, Bundeskanzler a.D. verdeutlicht dabei, wie wertvoll die dokumentarischen Arbeiten Daniel Biskups für die Geschichte Russlands und Europas sind.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen